© Suisse Eole
© Suisse Eole

„Adonis“ ist die Grösste

  • Nora Kieselbach
  • -

Wie Suisse Eole, die Vereinigung zur Förderung der Windenergie in der Schweiz, letzte Woche u.a. via ee-news mitteilte, konnte in der Unterwalliser Gemeinde Charrat die grösste Windturbine der Schweiz eingeweiht werden. Mit einer Leistung von 3 MW, einer Nabenhöhe von 99 m und einem Rotorradius von 50 m übertrifft „Adonis“ alle bisherigen Anlagen.

Die erwartete Jahresproduktion liegt bei 6,5 Millionen kWh, was dem Verbrauch von 1800 Durchschnittshaushalten entspricht. Neben den bestehenden Windrädern in Collonges und Martigny ist „Adonis“, so der Name der Windturbine, die dritte Anlage im Rhonetal. Der Standort verspricht dank starken Winden eine gute Anlageneffizienz, welche durch die neue Anlagendimension noch verstärkt wird. In den kommenden Jahren sollen bei Charrat fünf weitere Windräder entstehen.

Weitere Informationen

Suisse Eole

 

Beitrag kommentieren