Abschuss der letzten Bärin in den Pyrenäen

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Jäger haben im französischen Vallée d'Aspe die letzte Braunbärin der ursprünglichen Pyrenäen-Population geschossen. Damit schwindet jegliche Hoffnung, diese Tierart retten zu können. Zu dem Abschuss kam es während einer Treibjagd auf Wildschweine. Die Bärin wurde mit ihrem Jungen durch die Treibjagd aufgeschreckt und rannte auf einen Jäger zu, worauf dieser das Tier abschoss. Dass die Treibjagd überhaupt stattfand, ist unverständlich, denn die Jäger waren vorgängig über die Anwesenheit von Bären im Gebiet informiert worden. Der Vorfall hat Auswirkungen bis auf Ministerebene, wo man sich rasch Massnahmen zum Schutz der Tiere einfallen lassen will.

Beitrag kommentieren