eingeschraubt_teaser_klein__36732

50 000 Sparlampen für die Schweiz

  • Stefanie Pfefferli
  • 2

Am Energy-Day vom Samstag verteilt der WWF Schweiz an über 20 Standorten in der ganzen Schweiz gratis 50 000 Sparlampen an die Bevölkerung. Damit weist die Umweltorganisation auf das grosse Sparpotenzial hin, das in unseren Haushaltungen brach liegt.

Ein Grossteil unseres Stroms wird verschwendet. So werden in der Schweiz für Licht jedes Jahr 8,2 Milliarden Kilowattstunden Strom verbraucht. Mit Sparlampen und einer besseren Beleuchtung lässt sich der Stromverbrauch fürs Licht fast halbieren. Damit würde die Energiemenge eingespart, die das Atomkraftwerk Mühleberg produziert.

Zum 50-Jahr-Jubiläum verteilt der WWF am Samstag, 29. Oktober, gratis Sparlampen an die Bevölkerung, die von IKEA gestiftet wurden. „Es sich lohnt, herkömmliche Glühbirnen auch dann zu ersetzen, wenn sie noch intakt sind. Denn dank dem eingesparten Strom sind Stromsparlampen unterm Strich schon im ersten Jahr günstiger als Glühbirnen“, betont Daniel Heusser, Projektleiter vom WWF Schweiz. Wenn herkömmliche Glühbirnen durch 50 000 Energie-Sparlampen (7 und 11 Watt) ersetzt werden, sparen wir im Jahr 1‘350‘ 000 Kilowattstunden Strom ein – dies entspricht dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 385 Schweizer Haushalten.

Weitere Informationen

Bild: WWF Schweiz

2 Kommentare

  • Leuchtenköcher

    Und vom giftigen Quecksilber, welches in den Sparlampen steckt redet hier niemand. Diese dürfen nämlich nur an ganz speziellen Stellen entsorgt werden.

    Antworten
  • T.Corolla

    Sparlampen ? Wir hatten in unserem Haushalt bereits seit 20 Jahren ausschliesslich Sparlampen, die wir seit ca 2 Jahren vollumfänglich durch LED ersetzt haben.

    Antworten

Beitrag kommentieren