42,5 Mio. Franken für Thur-Auen beantragt

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Das Projekt für den Hochwasserschutz an der Thur und für die Belebung der Auenlandschaft hat eine weitere Hürde genommen. Der Regierungsrat des Kantons Zürich beantragt dem Kantonsrat einen Rahmenkredit von 42,5 Mio. Franken. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf 53,5 Mio. Franken, es sind aber schon Beiträge für 11 Mio. Franken von den Nordostschweizerischen Kraftwerken NOK und vom Bund zugesichert.
Zentrale Teile des Projekts sind der Hochwasserschutz für die Gemeinde Ellikon am Rhein, die Verbesserung der landwirtschaftlichen Nutzung und die Aufwertung der Auenlandschaft, die eine der schweizweit grössten ist. Die Umsetzung soll ab 2007 in Etappen und über einen Zeitraum von 15 Jahren erfolgen.

Beitrag kommentieren