Aktionstage 2012 Logo Arten ohne Grenzen

21.-23. Juni: Aktion „Arten ohne Grenzen“

  • Nora Kieselbach
  • -

Vom 21. bis 23. Juni finden dieses Jahr vielerorts in der Schweiz die ersten Aktionstage „Arten ohne Grenzen“ statt. Dabei soll die Bevölkerung für das Thema der invasiven Neobiota sensibilisiert, die problematischen Arten bekanntgemacht und über den korrekten Umgang mit invasiven Organismen informiert werden.

Unter dem Oberbegriff Neobiota (=„neues Leben“) werden diejenigen Tier – und Pflanzenarten zusammengefasst, die nach 1492 in neue Gebiete eingeführt wurden. Wenn sich darunter Arten befinden, die beim Menschen Allergien auslösen, einheimische Tier- und Pflanzenarten gefährden, Krankheiten übertragen, Landschaften verändern oder Verbauungen und Infrastrukturanlagen beschädigen, so nennt man diese Arten „invasive“ Neozoen (bei Tieren) bzw. „invasive“ Neophyten (bei Pflanzen).

Auf der offiziellen Homepage erfährt man mehr über die Aktionstage, kann eigene Aktivitäten – z.B. zur Neophyten-Bekämpfung – anmelden sowie Hilfsmittel für die geplanten Aktionen beziehen. Zudem finden sich hier interessante Hintergrundinformationen, weiterführende Links sowie ein Neophyten-Quiz, um das eigene Wissen rund um das Thema Neobiota zu vertiefen und zu testen.

Aktionstage Arten ohne Grenzen

Bild: © Arten ohne Grenzen

Beitrag kommentieren