2010 bisher zu warm

  • Caroline Nienhuis
  • -

klima1Das Jahr 2010 könnte nach Rekordtemperaturen in den ersten Monaten das heisseste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnung werden. Dies hat gemäss Klimainfo das Goddard Institute der US-Weltraumbehörde NASA mitgeteilt. Die gemessenen Werte auf der Erdoberfläche hätten von Januar bis Juli 0,69 Grad über dem Durchschnitt gelegen. Das war sogar noch mehr als im bisher heissesten Jahr 2005. Auch der bisherige Rekord im Jahr 1998 sei gebrochen worden.

Obwohl sich die Temperaturen in der Schweiz in Grenzen halten, werden Hitzewellen vor allem in den USA und Osteuropa gemeldet. Gemäss dem Institut sei es in Osteuropa mehr als 5 Grad wärmer als üblich. Insgesamt sei der Juli 2010 der Wärmste Monat auf der Nordhalbkugel gewesen.

klimainfo.ch

Beitrag kommentieren