20 Jahre Tschernobyl-Katastrophe: Folgen noch heute spürbar

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Vor 20 Jahren passierte der bislang grösste Unfall in der Geschichte der zivilen Atomkraftnutzung. Am 26. April 1986 explodierte der Reaktor 4 des Atommeilers „Lenin“ und pustete eine gigantische radioaktive Welle über ganz Europa.
Die Folgen sind noch heute in der Schweiz spürbar: Das langlebige strahlende Cäsium lässt sich vor allem im Tessin noch immer nachweisen, wie das Bundesamt für Gesundheit mitteilte. Pilze und Wildfleisch weisen teils immer noch erhöhte Werte auf. Gemäss Hochrechnungen ist in der Schweiz wegen der Katastrophe mit 200 zusätzlichen Krebstodesfällen zu rechnen.

Links zum Beitrag
BAG
SES

Beitrag kommentieren