15’000 Energieausweise bestellt

  • Silvan Kaufmann
  • -

zieglerhaus1Der Gebäudeenergieausweis der Kantone (GEAK) dokumentiert die energetische Qualität von Gebäuden. Seit dem 3. August 2009 können sich Hausbesitzer einen solchen Ausweis für ihr Gebäude ausstellen lassen. Der Bund unterstützte die Einführung des GEAK mit einer Aktion: Die ersten 15’000 Energieausweise inklusive Expertenbericht waren für 200 statt 1’200 Franken zu haben. Die Aktion war ein voller Erfolg. Nur drei Wochen brauchte es, bis die ersten 15’000 Gebäudeenergieausweise mit ergänzendem Expertenbericht  ihre Abnehmer fanden. Pro Arbeitstag wurden durchschnittlich 1’000 GEAK bestellt! Die am 3. August 2009 gestartete Förderaktion des Bundes ist damit beendet.

Das Ende der Förderaktion des Bundes bedeutet aber nicht das Ende des GEAK. Die Hauseigentümer können sich weiterhin Gebäudeenergieausweise von einem der zertifizierten Experten auf der Liste auf www.geak.ch ausstellen lassen. Ein Energieausweis ohne Expertenbericht kostet gemäss Empfehlungen der Kantone zwischen 400 und 800 Franken . Der Experte berechnet die Kosten aufgrund der konkreten Situation.

Der GEAK gibt klar und transparent Auskunft über die energetische Qualität eines Gebäudes und ist für Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer im Hinblick auf Kauf- oder Mietentscheide von Interesse. Der GEAK schafft für die Mieter Transparenz über die zu erwartenden Energiekosten und ist auch im Zusammenhang mit einer Gebäudesanierung sehr wertvoll. Er zeigt das energetische Verbesserungspotenzial von Gebäudetechnik oder Gebäudehülle auf.

Hier können Sie den GEAK bestellen

Beitrag kommentieren