© Henning Welslau [CC-BY-SA-3.0], via flickr
© Henning Welslau [CC-BY-SA-3.0], via flickr

Unnötige Baumfäll-Aktion in der Hauptbrutzeit der Vögel

  • Kathrin Ruprecht
  • -

Pro Natura Zürich hat eine Anzeige gegen den Betriebsleiter des Strasseninspektorats im Unterhaltsbezirk 2, in Bülach eingereicht. Grund dafür ist eine Baumfäll-Aktion vom 26. April.

Um die Strassensicherheit zu gewährleisten wurden am 26. April hunderte von Bäumen gefällt. Pro Natura beanstandet, das dies Ende April sicher nicht der richtige Zeitpunkt ist. Der vorgeschobene Sicherheitsgrund wird auch kaum jeden dieser Bäume betroffen haben.

Zu dieser Zeit, der Hauptbrutzeit der Vögel, enthalten viele Bäume Nestern. Wenn diese Bäume dann gefällt werden, gehen die Nester verloren. Viele der betroffenen Vögeln zählen zu den geschützte Arten. Das vorsätzliche Zerstören ihrer Nester ist somit strafbar.

Der Tagi berichtete heute über die Anzeige von Pro Natura und richtete auch gleich eine Abstimmung über die Richtigkeit der Baumfäll-Aktion ein. Bitte Abstimmen!

 

 

Beitrag kommentieren