Wer findet den Smaragd? Eine Schatzsuche

Auf der Schatzsuche im Smaragdgebiet Oberaargau erforschen wir den Lebensraum von Helm-Azurjungfer und Gelbbauchunke und entdecken ihre spannende Lebensweise.

Im Wettbewerb zwischen mehreren Teams geht es darum, dass Du möglichst rasch die Posten im Gelände findest und die dort gestellten spannenden Aufgaben lösen kannst. Hast Du wachsame Sinne und kannst scharf beobachten? Dann entdeckst Du vielleicht die Larven der Libelle im Bach oder die Gelbbauchunke, die sich sehr gut verstecken kann. Hast Du alle Fragen richtig beantwortet, dann hältst Du den Schlüssel zur Schatzkiste in den Händen.

Treffpunkt: 11.00 Uhr am Bahnhof Aarwangen Schloss
Strecke: Rundstrecke mit Start und Ziel in Aarwangen (5 km)
Dauer: ca. 2.5 Stunden
An- und Rückreise: mit dem ÖV bis Aarwangen Schloss
Leitung: Annina Gaschen (Arbeitsgruppe Smaragdgebiet Oberaargau, WWF)
Hinweise: Der Anlass ist für Familien geeignet. Die angemeldeten Teilnehmer erhalten eine Einladung mit Informationen zur definitiven Durchführung (Kleidung, Wetter etc.).
Anmeldung: bis 16. Mai
Info zu den Smaragdgebieten: Smaragdgebiete sind keine Naturschutzgebiete im klassischen Sinn: hier wird intensiv Landwirtschaft betrieben, und doch bieten diese Gebiete vielen europaweit bedrohten Tier- und Pflanzenarten einen geeigneten Lebensraum! Dank der umsichtigen Bewirtschaftung und gezielten Realisierung von Aufwertungsmassnahmen durch die Landwirte nimmt die Artenvielfalt zu und die Lebensräume werden langfristig erhalten und gefördert. Mehr Infos unter: www.smaragdoberaargau.ch