Talk: Das Glück in Bhutans Wäldern

Was die gemeinschaftliche Waldbewirtschaftung und die Demokratisierung in Bhutan miteinander zu tun haben, erzählt Kaspar Schmidt, Forstwissenschaftler ETH und Leiter Umwelt und Klima Helvetas.

Immer mehr Dorfgemeinschaften in Bhutan bewirtschaften ihre Wälder in eigener Verantwortung. Damit leisten sie einen Beitrag an den Naturschutz, eine der Säulen des bhutanesischen Bruttosozialglücks. Gleichzeitig trägt die gemeinschaftliche Waldbewirtschaftung auch zur Demokratisierung im Land bei. Kaspar Schmidt beleuchtet diese Zusammenhänge aufgrund seiner eigenen vierjährigen Tätigkeit als Berater von Helvetas in Bhutan.

CHF 15.00 inkl. Apéro

Weitere Infos: www.naturama.ch

Talk Das Glück in Bhutans Wäldern (Copy)