SWO Jahreskurs Biodiversität – September – Sensen, Dengeln, selektive Mahd und Bewirtschaftung von Wiesentypen

Das Mähen mit der Sense ist ein Traditionshandwerk, das in unserer Generation in Vergessenheit gerät. Nur noch wenige beherrschen die Kunst der Sensenmahd und entscheiden sich gegen den Rasenmäher oder Freischneider. Während moderne Mähgeräte mit rotierenden Messern sehr viele Kleintiere zerhacken, haben die Lebewesen bei der Sensenmahd eine reelle Chance, sich rechtzeitig vor der Klinge zurück zuziehen. In diesem Kurs lernen sie desshalb die schonende und lebensfördernde Pflege von Wiesenflächen mit der Handsense und die notwendigen Wartungsarbeiten am Werkzeug kennen.

Zielgruppe: Der Kurs richtet sich an Fachleute aus der grünen Branche und interessierte Arealbesitzer, die in ihrem Umfeld einen fundierten Beitrag zur Biodiversitätsförderung sowie zur Vernetzung von Lebensräumen leisten werden:

  • InteressensvertreterInnen aus Naturschutz-, Landschaftsentwicklungs- und Vernetzungskommissionen, NGOs sowie Bildungsverantwortliche
  • Werkhofpersonal, Hauswarte von öffentlichen und privaten Grünanlagen
  • Entscheidungstragende auf kommunaler und kantonaler Ebene
  • UnternehmerInnen aus Landwirtschaft, Gartenbau, Forst und Naturschutz
  • Mitarbeitende von Landschaftsplanungs-, Ingenieur- und Architekturbüros
  • Personen aus der Bevölkerung mit eigenen, grossen Grünanlagen

Inhalt: Die Teilnehmenden erhalten praktisch und theoretisch fundiertes Wissen über die Entstehung unserer Wiesenlandschaft, die verschiedenen Wiesentypen im Mittelland und die Sensenmahd. Zusammen mit einem Sensenmann und einem Dengelmeister werden sie artenreiche Blumenwiesen mähen und dabei die Theorie gleich umsetzen und festigen.

Ziele: Die Teilnehmenden kennen die Technik der Sensenmahd und die Zeitpunkte und Methoden für eine differenzierte, rücksichtsvolle Bewirtschaftung von unterschiedlichen Wiesentypen. Sie können eine Sense fachgerecht dengeln, wetzen und pflegen. Die Teilnehmenden wissen, wo sie eine gute Sense erstehen können, haben Freude an der Arbeit und können eine Sense gesund und effizient einsetzen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.stiftungswo.ch/dienstleistungen/events/

September