SWO Jahreskurs Biodiversität – Juli – Vegetationsregulierung invasiver heimischer und gebietsfremder Problempflanzen

Gebietsfremde Pflanzenarten, die sich stark und schnell ausbreiten verursachen zunehmend Schäden in den Bereichen Biodiversität, Gesundheit und/oder Ökonomie. Zudem können auch einheimische Problempflanzen-Arten Schäden in der Landwirtschaft verursachen. Auf einem Rundgang lernen Sie die wichtigsten im Mittelland vorkommenden einheimischen und gebietsfremden Problempflanzen kennen. Zusätzlich erfahren Sie Wissenswertes zur allgemeinen Botanik wie Pflanzen- und Blütenökologie, Pflanzensoziologie und Lebensformen der Pflanzen.

Zielgruppe: Der Kurs richtet sich an Fachleute aus der grünen Branche und interessierte Arealbesitzer, die in ihrem Umfeld einen fundierten Beitrag zur Biodiversitätsförderung sowie zur Vernetzung von Lebensräumen leisten werden:

  • InteressensvertreterInnen aus Naturschutz-, Landschaftsentwicklungs- und Vernetzungskommissionen, NGOs sowie Bildungsverantwortliche
  • Werkhofpersonal, Hauswarte von öffentlichen und privaten Grünanlagen
  • Entscheidungstragende auf kommunaler und kantonaler Ebene
  • UnternehmerInnen aus Landwirtschaft, Gartenbau, Forst und Naturschutz
  • Mitarbeitende von Landschaftsplanungs-, Ingenieur- und Architekturbüros
  • Personen aus der Bevölkerung mit eigenen, grossen Grünanlagen

Inhalt: Die Teilnehmenden erhalten praktisch und theoretisch fundiertes Wissen über die Biologie von invasiven Neophyten und einheimischen Problempflanzen. Sie lernen an praktischen Beispielen unterschiedliche Methoden zur nachhaltigen Regulation im Lebensraum und Verminderung von Schäden an den verschieden Schutzgütern.

Ziele: Die Teilnehmenden kennen die wichtigsten im Mittelland verbreiteten invasiven Neophyten und einheimischen Problempflanzen. Sie kennen deren Biologie und Verhalten im Lebensraum und die im Umgang mit gebietsfremden Organismen geltenden gesetzlichen Grundlagen. Die Teilnehmenden können Problempflanzen im Feld erkennen, kompetent mit der angebrachten Methode regulieren und fachgerecht entsorgen.

Juli

Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.stiftungswo.ch/dienstleistungen/events/