Strassenböschungen effizient pflegen und ihr ökologisches Potential nutzen

Böschungen entlang von Gemeinde-, Kantons- und Waldstrassen haben ein grosses, noch kaum ausgeschöpftes ökologisches Potential. Gleichzeitig sind die kommunalen und kantonalen Werkhöfe, Tiefbauämter, Strasseninspektorate und Forstreviere mit hohen Sicherheitsansprüchen, strengen gesetzlichen Vorgaben und vielerorts wachsendem Budgetdruck konfrontiert.

In einem eintägigen Praxiskurs zeigen wir Ihnen anhand konkreter Beispiele, wie Strassenböschungen arten- und lebensraumschonend, gesetzeskonform und gleichzeitig effizient unterhalten werden können. Sie lernen moderne Unterhaltsmethoden, Geräte und Maschinen kennen, erfahren, wie Sie die Biodiversität aktiv fördern und wirksam mit invasiven Problempflanzen umgehen können und haben die Möglichkeit, Ihre eigenen Erfahrungen mit anderen Fachleuten und Berufskolleg-/innen auszutauschen.

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Website von sanu.