Säugetiercamp 2017

Feldmethoden zur Erfassung der Verbreitung von Säugetieren – praktische Mitarbeit bei der Erfassung der Säugetierfauna

Inhalt: Zusammen mit Fachleuten sammeln Sie mit Hilfe von Lebendfallen, Spurentunnels und Fotofallen möglichst viele Hinweise auf das Vorkommen von Säugetieren. Zwischen den praktischen Arbeiten werden Kurzreferate zur Biologie, zur Nachweismethodik und zur Bestimmung von Kleinsäugetieren gehalten.

Zielpublikum:  Interessierte Säugetierfans (Berufsleute und Amateure) sind herzlich eingeladen in einer kleinen Gruppen aktiv mitzuarbeiten: eine einmalige Gelegenheit praktische Erfahrungen zu sammeln.

Maximale Teilnehmerzahl: 14 Personen

Ort und Unterkunft: Center da Capricorns, Wergenstein GR

Kosten: 350.- (inkl. Übernachtung und Halbpension)

Veranstalter: Schweizerische Gesellschaft für Wildtierbiologie; ZHAW (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften); Naturpark Beverin

Kursleitung: Jürg Paul Müller (Wildtierbiologe, Science & Communication Chur) und Martina Reifler-Bächtiger (Forschungsgruppe Wildtiermanagement WILMA, ZHAW Wädenswil)

Anmeldung: Martina Reifler-Bächtiger, ZHAW Wädenswil, martina.baechtiger@zhaw.ch Büro: 058 934 57 87