Naturstreifzug: Gründonnerstagsuppe − Wildpflanzenschmaus vor Ostern

Gemeinsam werden 9 verschiedene Kräuter für die traditionelle Gründonnerstagssuppe gesammelt, natürlich samt den dazugehörigen Geschichten und Erkennungsmerkmalen. Ist der Sack voll, werden die Kräuter kleingeschnitten und über dem Feuer gekocht. Nach Genuss einer richtigen Gründonnerstagssuppe wird man das ganze Jahr über nie krank, heisst es.

Mit Anna Poncet, Botanikerin, Museumspädagogin und Elisabeth Danner, Botanische Konservatorin Natur-Museum Luzern

Weitere Infos: www.naturmuseum.ch

Infos und Anmeldung bis 25. März 2019 unter der Telefonnummer: 041 228 54 11

1d3a639c728cef3f450a9ce6c9c98befb5319615