Natur im Siedlungsraum: Umgang mit Altbäumen, Pflanzenverwendung und Pflanzplanung

Einheimische und standortgerechte Pflanzen sind als Nahrungsquelle und Lebensraum für unsere Fauna von grosser Bedeutung und meist besser an die hiesigen Umweltbedingungen angepasst als gebietsfremde Arten. Auch Altbäume haben einen hohen ökologischen Wert, bieten Lebensraum für zahlreiche Tierarten, steigern die Wohn- und Lebensqualität und verschönern das Landschaftsbild.
Viele Gemeinden und Städte verfügen kaum über Reglemente und Bestimmungen zum Umgang mit Altbäumen und sind mit grossen Sicherheitsanforderungen konfrontiert. Oft fehlen auch verbindliche Vorgaben zur Pflanzenverwendung und Pflanzplanung.

In einem neuen eintägigen Praxiskurs inkl. Exkursion lernen die Teilnehmenden Instrumente zum fachgerechten Umgang, zur Pflege und zum Schutz von Altbäumen kennen. Sie erfahren, welche Faktoren bei der Pflanzenverwendung und Pflanzplanung berücksichtigt werden müssen, um langlebige, der Nutzung angepasste und pflegearme Pflanzungen zu erreichen. Der Kurs bietet zudem Gelegenheit, interessante Baumbestände und andere Grünflächen zu besichtigen und Erfahrungen mit BerufskollegInnen und FachreferentInnen auszutauschen.

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Veranstaltungsseite von Sanu.