Gesundheit! 7000 Jahre Heilkunst in Luzern

Die Ausstellung der Kantonsarchäologie Luzern zeigt auf, wie Heilpflanzen auf Ausgrabungen nachgewiesen werden können und verfolgt deren Nutzung von der Jungsteinzeit bis in die Neuzeit.

Zahnschmerzen, Knochenbrüche, Entzündungen − das Leben unserer Vorfahren war entbehrungsreich, die Lebenserwartung tiefer als heute. Aber gegen manches Leid war ein Kraut gewachsen. Dank genauer Beobachtung und mündlich überlieferter Erfahrung kannten die Menschen die heilende Wirkung von Pflanzen genau. Die Ausstellung der Kantonsarchäologie zeigt auf, wie Heilpflanzen auf Ausgrabungen nachgewiesen werden können und verfolgt deren Nutzung von der Jungsteinzeit bis in die Neuzeit.

Eine Ausstellung der Kantonsarchäologie Luzern im Forum Treppenhaus

Erwachsene: CHF 8.00
AHV, Studenten, Lehrlinge, Touristen mit Gästekarte: CHF 7.00
Kinder und Jugendliche (6 bis 6 Jahre): CHF 3.00
Mitglieder Museumsverein, Schulklassen Kanton Luzern: Eintritt frei
Reduzierte Gruppenpreise: ab 10 Personen
Geöffnet: Dienstag bis Sonntag
Geschlossen am 8. & 13. Februar 2018 (Schmutziger Donnerstag, Güdisdienstag)
An Feiertagen auch montags geöffnet.
Weitere Infos:
www.naturmuseum.ch/home.php?sL=son&sA=aktu

356e55062e43484fa8ec614a45f638221447c7d6