Ferienarbeitswoche Stiftung Umwelteinsatz / Pro Natura: Vanil Noir, Freiburg/Waadt

Oberhalb von Château-d’Oex, an der Grenze zwischen den Kantonen Freiburg und Waadt, liegt das Naturschutzgebiet Vanil Noir. Das Gebiet in voralpiner Landschaft gehört zum grössten Teil Pro Natura und ist im Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung eingetragen. Das Vallon des Sciernes Picats, ein Tal im Osten des Schutzgebiets und Arbeitsgebiet des Umwelteinsatzes, ist ein veritabler Geheimtipp. Dort lassen sich unzählige Wildtiere wie Königsadler, Gämsen und Murmeltiere beobachten und seltene Pflanzenarten entdecken. Viele der blumenreichen Alpweiden wachsen jedoch zu, dadurch gehen wertvolle Lebensräume und die Vielfalt verloren. Zusammen mit lokalen Landwirten will Pro Natura die Biodiversität durch Beweidung erhalten. Unterstützend dazu müssen die wertvollen Weiden von Hand entbuscht und gepflegt werden, damit das Naturkleinod erhalten bleibt.

Arbeiten: Weiden von Jungbäumen und Sträuchern säubern sowie Weideunkräuter mähen.

Unterkunft: Schön gelegene, sehr einfach eingerichtete Alphütte auf 1600 m ü. M. mit Massenlager oder Schlafen im Stroh. Solarduschen, Toilette und fliessendes kaltes Wasser sind vorhanden.

Information und Anmeldung: Stiftung Umwelteinsatz