Ferienarbeitswoche Stiftung Umwelteinsatz / Pro Natura: Aletschwald, Wallis

Urtümlich und wild mutet der Arven-Lärchen-Wald über dem mächtigen Aletschgletscher an. Dennoch ist er kein ursprünglicher Wald. Raubbau und starke Beweidung setzten ihm bis 1933 stark zu. Dank dem Schutzvertrag mit Pro Natura kann der Aletschwald wieder genesen. Nirgends in der Schweiz kann man die Entwicklung einer Waldgesellschaft von den ersten Pionierstadien am Rand des Gletschers bis zum tausendjährigen Schlusswald so schön beobachten und erleben wie hier.

Arbeiten: Diverse Unterhaltsarbeiten rund um das Pro Natura Zentrum Aletsch sowie im Schutzgebiet Aletschwald, Räumen und Instandstellen von Wanderwegen u.a.m.

Unterkunft: Naturschutzzentrum Villa Cassel auf der Riederfurka auf 2100 m ü. M. (2- und 3-Bettzimmer).

Information und Anmeldung: Stiftung Umwelteinsatz