Der Rotmilan auf Erfolgskurs

Die Schweiz beherbergt rund 10 Prozent des Weltbestands des Rotmilans. Hier hat er sein Brutgebiet über die letzten Jahrzehnte kontinuierlich ausdehnen können. In einem mehrjährigen Forschungsprojekt überwacht die Vogelwarte den Bruterfolg im Sensebezirk und verfolgt eine grosse Zahl von Rotmilanen mittels GPS-Sendern. Diese räumlichen Daten erlauben es, die Flugbewegungen und die Gründe für den unterschiedlichen Wegzugsbeginn zu analysieren. Damit zeigen sich die Ursachen für die unterschiedlichen Überlebenschancen der einzelnen Rotmilane.

Donnerstag, 12. September 2019, 20 – 21.30 Uhr
Treffpunkt: Natur-Museum Luzern, Kasernenplatz 6, Luzern
Referent: Patrick Scherler, Schweizerische Vogelwarte Sempach
Kosten: Kollekte
Anmeldung: nicht nötig
Weitere Informationen: www.birdlife-luzern.ch