Aus Schlamm wird Licht

Kehrichtverbrennungs-, Schlammverbrennungs- und Energieproduktionsanlage: Das alles unterhält der Zweckverband Abfallverwertung Bazenheid. Spannende Einblicke in die Welt unseres Abfalls erwarten die Teilnehmenden.

1741_kuh-bag_baz

 

Jeder von uns produziert heute pro Jahr durchschnittlich 320 kg Abfall. Davon werden 180 kg als Haushaltskehricht in der KVA verbrannt und der Rest wiederverwertet. Vieles, was wir in den Kehricht werfen, könnte wiederverwendet werden. Bei dieser Exkursion erfahren die Teilnehmenden, was der Kuh-Bag (KUHl-Easy-Ökologisch) auf sich hat und was eben gerade nicht in diesen Kehrichtsack darf. Sie besuchen das fortschrittliche Dienstleistungsunternehmen ZAB, Zweckverband Abfallverwertung Bazenheid. Dieses Unternehmen wandelt zahlreiche Abfälle in neue „Rohstoffe“ um und nutzt die brennbaren Abfälle zur Produktion von Energie in Form von Strom und Wärme. Das Einzugsgebiet des ZAB reicht vom Toggenburg über das Fürstenland bis in den Hinterthurgau. Die ZAB führt die Teilnehmenden durch ihre Anlagen (Kehrichtverbrennungs-, Schlammverbrennungs- und Energieproduktionsanlage) und gibt versteckte und spannende Einblicke in die „Maschinerie“ des Abfalls.

Weitere Informationen sowie Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungsseite des WWF Ostschweiz.