Auenrenaturierung an der Aare

Zusammen mit dem Natur- und Vogelschutzverein Muri-Gümligen-Rüfenacht werden wir Ende Januar wieder in den Auen an der Aare arbeiten.

Wir wollen rund um die in den letzten Jahren ausgehobenen «Glunggen» Platz schaffen, damit diese Licht und Sonne bekommen und die darin lebenden Amphibien besser gedeihen können.

Helft Ihr uns dabei? Wir würden uns sehr freuen!

Dauer: Es sind auch nur Halbtageseinsätze möglich.

Treffpunkt: Augutbrücke (die alte Holzbrücke) über die Aare, Nähe Flugplatz

Ausrüstung: gute Schuhe oder noch besser Stiefel, Arbeitskleidung, Arbeitshandschuhe, evtl. einen Regenschutz

Verpflegung: wird vom WWF Bern offeriert