Zivildienststelle: Stromtod von Vögeln an Infrastrukturanlagen

Schweizerische Vogelwarte
Ihnen gefällt dieses Inserat? Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden und sind informiert über Job-Angebote und News! Hier anmelden!

Zivildienststelle: Stromtod von Vögeln an Infrastrukturanlagen am Beispiel des Uhus

Besonders Grossvögel wie Uhus können an gefährlich konstruierten Freileitungsmasten Stromtod erleiden. Um die Stromtodgefahr an Freileitungen zu verhindern, hat die Schweizerische Vogelwarte verschiedene Grundlagen erarbeitet und im Wallis und im Engadin Inventare der gefährlichen Freileitungsmasten erstellt. In Zusammenarbeit mit Partnern werden Sanierungsmassnahmen begleitet. Informationen dazu finden Sie hier.

Neben Freileitungen gibt es auch andere Infrastrukturanlagen, an denen Vögel Stromtod erleiden können.
Für eine vorgegebene Infrastrukturanlage in einer Uhu-Region soll eine Risikoeinschätzung in Bezug auf Stromtod erfolgen und ein Inventar erstellt werden. Dazu erarbeiten Sie mit unserer Unterstützung eine neue Vorgehensweise auf der Grundlage von digitalen Daten. Als Basis dienen spezifische GIS-Daten, Datenbanken und Videoinformationen.

Aufgabengebiet

  • Sichten der Datengrundlagen
  • Erarbeiten einer Vorgehensweise auf der Basis der Grundlagen
  • Mithilfe bei der Analyse und Risikoeinschätzung der Elemente der Infrastrukturanlage in Bezug auf Stromtod
  • Erstellen eines Inventars aufgrund der Risikoeinschätzung (GIS-Lösung)

Anforderungen

  • Gute Informatikkenntnisse, insbesondere gute GIS-Kenntnisse
  • Freude an der Datenverarbeitung und Datenaufbereitung
  • Selbständige Arbeitsweise
  • Ornithologische Kenntnisse von Vorteil

Pensum: 100%

Einsatzzeitraum: ab März  2019 (oder nach Vereinbarung) für 3 Monate

Arbeitsort: Hauptsächlich Schweizerische Vogelwarte Sempach

Bezahlung: Gemäss Besoldungsreglement der Schweizerischen Vogelwarte. Zivildienstleistende werden gemäss den Vorgaben des Bundes entschädigt.

Bewerbung: Für weitere Auskünfte stehen Ihnen folgende Personen gerne zur Verfügung:

Frau Daniela Heynen
Tel: +41 41 462 97 40
E-Mail: daniela.heynen@vogelwarte.ch

Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung (mit CV und Motivationsschreiben) als PDF-Datei und Angabe, welche Stelle Sie bevorzugen, bitte bis spätestens 20. Januar 2019 direkt an: irene.schumacher@vogelwarte.ch

Eintritt
1. März 2019
Firma
Schweizerische Vogelwarte
Seerose 1, 6204 Sempach
Kontakt
Irene Schumacher
Tel. 041 462 97 80
Bewerbung
bis 20. Januar 2019

Zum Stelleninserat