Frewillige Biberwatcher gesucht!

WWF Ostschweiz
Ihnen gefällt dieses Inserat? Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden und sind informiert über Job-Angebote und News! Hier anmelden!

Biberwatcher lesen und kartieren die Biberspuren an Bäumen und im Uferbereich der Gewässer. Zur Unterstützung des Teams der Biberwatcher suchen wir freiwillige Helferinnen und Helfer. Der WWF hat die ersten Biber 1968 im Seebachtal wieder angesiedelt. Heute ist rund ein Fünftel des schweizerischen Biberbestands im Kanton Thurgau zuhause. Mit ihrer stetigen Ausbreitung und Vermehrung häufen sich aber auch die Schadensfälle, welche durch den Baumeister verursacht werden. Langfristige Schutz- und Förderprogramme sind gefragt. Hierfür setzt sich der WWF gemeinsam mit Pro Natura in der Ostschweiz seit Jahren ein.

Mit der Ausbildung von lokalen Biberwatchern zur Erhebung der Biberreviere im Thurgau leistet der WWF einen weiteren Beitrag für die Zukunft des scheuen Holzfällers.

Haben Sie Interesse, mehr über den Biber zu erfahren und bei der Kartierung der Biberspuren zwischen Januar und März 2018 an einem Gewässerabschnitt in Ihrer Region mitzuhelfen?

Dann melden Sie sich doch zum dreitägigen Ausbildungskurs vom WWF Thurgau im Oktober/November an. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des WWF Ostschweiz.