© Renato Bagattini
    © Renato Bagattini

    Regionaler Naturpark Schaffhausen

    Der Regionale Naturpark Schaffhausen liegt im nördlichsten Kanton der Schweiz, nördlich des Rheins und ist fast gänzlich von der Bundesrepublik Deutschland umgeben. Südlich grenzt der Kanton an die Kantone Zürich und Thurgau.

    Randen, Reben und Rhein

    Die Hügel des Randens, die weiten Rebberge und der Rhein prägen die Region und verleihen der Landschaft ihre Vielfältigkeit. Diese Landschaft, mit Hängen, Tälern, den Hügeln des Randens und des Reiats, der Ebene des Klettgaus und der Rheinlandschaft im unteren Kantonsteil schafft unterschiedlichste, wertvolle Lebensräume. Zusammen mit den typischen Dörfern bietet die Region Besuchern und Besucherinnen einmalige Natur- und Kulturerlebnisse.

    Landschaft und Natur

    Auf den Anhöhen und Wäldern im Südranden sind tausende kraterförmige Vertiefungen (Bohnerzgruben) zu entdecken. Rund 300 Jahre wurde hier ein Bohnerz (Eisenerz) abgebaut.

    Die seltene Gelbbauchunke findet in den durch den Naturpark aufgewerteten Gruben ideale Bedingungen.

    Der hügelige Randen beherbergt wertvolle Magerwiesen und artenreiche lichte Wälder. Südlich des Randen liegt die fruchtbare Klettgauebene, welche vor über 50’000 Jahren durch den Urrhein geformt wurde. Östlich des Randen folgt der ackerbaulich geprägte hügelige Reiat.

    Jahr für Jahr zieht es tausende Naturfreunde in das im Bargemer Randen liegende, 45 ha grosse Naturschutzgebiet „Tannbüel“, welches auf schmalen, weichen Pfaden erkundet werden kann. Zu finden ist dort unter einer grossen pflanzlichen Vielfalt die prächtige Orchideenart „Frauenschuh“, welche im Mai/Juni mit Ihrer Blütenpracht alle zum staunen bringt.

    Regioprodukte und das Schaffhauser-Haus

    In den ländlichen Räumen Schaffhausens stehen der Getreideanbau und die Weinkulturen im Vordergrund. Diese landwirtschaftlichen Kulturen bilden eine sehr schöne und wertvolle Kulturlandschaft. Um diese Werte aufrecht zu erhalten, wird mit einer Gruppe innovativer Landwirte eine Website entwickelt, welche eine für die Konsumenten ansprechende Anbieter- und Angebotsliste enthält (www.schaffhauser-regioprodukte.ch).

    Auch ein Schaffhauser-Haus wird entwickelt, es steht für, regionales Handwerk, Baukultur, Arbeitsplätze und Lehrlingsausbildung in der Region Schaffhausen, regionale Stoff- und Ressourcenkreisläufe sowie eine Wertschöpfung, welche den Akteuren aus dem Parkgebiet zugute kommt.

    Naturparkschule und Kulturwege

    Der regionale Naturpark ist reich an schönen Landschaften und Kulturgütern von nationaler und regionaler Bedeutung. Um diese Besonderheiten erlebbar zu machen, werden verschiedenste Angebote für Einheimische, Touristen, Jung und Alt gemacht. Wenn sich beispielsweise eine Schule im Perimeter des Naturparks über längere Zeit verstärkt mit der Natur und Kultur der Region beschäftigen will, erhält sie dafür die Auszeichnung „Naturparkschule“.

    Mit dem Projekt „Kulturwege im Regionalen Naturpark“ sollen historische Wegverbindungen erlebbar und als sichtbares Zeugnis erhalten, bzw. wieder instand gesetzt werden.

    Genussregion

    Der Naturpark führt die Geschäftsstelle der im Park liegenden Genussregion Wilchingen, Osterfingen Trasadingen, welches den Besuchern einmalige Erlebnisse in erlebbaren Kellereien, im Fasstastischen Hotel auf Erlebniswegen oder in der Bergtrotte Osterfingen bietet.

    Institution
    Verein Regionaler Naturpark Schaffhausen
    Hauptstrasse 45, 8217 Wilchingen
    Kontakt
    Tel. +41 (0)52 533 27 07
    E-Mail schreiben