Zum vergrössern aufs Bild klicken

Was ist das?

  • 5

Die Blume habe ich in einer Wiese in der Nähe eines Teiches gefunden. Ein Einzelexemplar, das ich bisher nirgends finden konnte.

Zum vergrössern aufs Bild klicken
Zum vergrössern aufs Bild klicken

5 Kommentare

  • Reto Nyffeler

    Es handelt sich um den Wiesen-Bärenklau, Heracleum sphondylium. Charakteristisch ist die bortige Behaarung und die gerillten Stängel. Neben den auffälligen Blüten wäre auch der Schnitt der Blätter wichtige Information für eine sichere Bestimmung.

    Antworten
  • Madelaine

    Es ist zu 99% der Wiesen-Bärenklau, die feine Behaarung ist typisch. Blätter müssen gross und eben Tatzenförmig sein. :-) Schmeckt gut in Suppen oder als Pesto kombiniert mit anderen Wildgemüsen

    Antworten
  • Madelaine

    Es ist zu 99% der Wiesen-Bärenklau. Schmeckt gut in Suppen oder als Pesto kombiniert mit anderen Wildgemüsen

    Antworten
  • Sarah Burg

    Die grösseren Randblüten sind typisch für die Gattung Bärenklau (Heracleum). Für die genaue Bestimmung fehlt jedoch ein Bild der Blätter. Wahrscheinlich Wiesen-Bärenklau (Heracleum sphondylium).

    Antworten
  • weibel Anita

    ist es Wiesenkümel?

    Antworten

Beitrag kommentieren


Hast du ein Bild, das du gerne von der Naturschutz-Community bestimmen lassen möchtest? Jetzt mitmachen!