© Seabamirum, [CC-BY-SA-2.0], via Flickr
© Seabamirum, [CC-BY-SA-2.0], via Flickr

Wohin zieht es den Admiral?            

  • Amanda Buol
  • 1

Der Wanderfalter Admiral (Vanessa atalanta) besiedelt alljährlich von Süden her Mittel- und Nordeuropa. Im Herbst wandern die Nachkommen der Frühjahrs-Einwanderer gen Süden. Wo er sich dabei aufhaltet, ist nicht ganz klar und wird erforscht. Dafür braucht es Beobachtungen aus der Bevölkerung.

Ein faszinierender Schmetterling, der Admiral. Da er längere Kälteperioden nicht erträgt, reist er im Winter in Richtung Süden. Aber schon im April taucht der Wanderfalter wieder nördlich der Alpen auf und verbringt den Sommer bei uns um sich zu vermehren. Dabei legt er die Eier auf Brennesseln.

Die Entwicklung des Admirals ist so schnell, dass es in einem Sommer bis zu drei Generationen geben kann. Erst die letzte Generation fliegt im Herbst gen Süden in den Mittelmeerraum. Zurückkehren werden wiederum seine Enkel.

Das Insect Migration & Ecology Lab der Universität Bern erforscht den Zug des Admirals und versucht die Bewegungen im kontinentalen Massstab nachzuverfolgen. Dafür werden Methoden, wie Fang-Wiederfang Studien und Analysen stabiler Isotope, verwendet. Das Labor setzt jedoch auch auf Beobachtungen der Bevölkerung. Dank der zunehmenden Verbreitung von Online-Meldeplattformen in verschiedenen europäischen Ländern kann das Auftreten von Admiralen mit einer hohen räumlichen und zeitlichen Auflösung verfolgt werden. Aus diesem Grund begrüsst das Insect Migration & Ecology Lab jede Fundmeldung in ganz Europa.

Haben Sie auch einen Admiral gesehen? Tragen Sie Ihre Beobachtung hier ein » 

1 Kommentar

  • Haab, Markus

    Als Naturfreund und Fotograf mit Schwerpunkt Schmetterlinge sind wir (meine Frau und ich) mit der Kamera sehr viel unterwegs auf der Jagd nach Schmetterlingen.
    Ich habe ein Schmetterlingsfotobuch gestaltet A4 Delux mit 132 Seiten, von allen Schmetterlingen ein formatfüllendes Foto von der Oberseite und als Ausschnitt eingefügt ein Bild von der Flügelunterseite. Den nur so kann man die Arten genau bestimmen.
    Ich halte auch regelmässig Vorträge zum Thema „Faszination und Vielfalt der Schmetterlinge. Immer wieder fotgrafiere ich auch den Admiral auf verschiedenen Pflanzen von der Ober- und Unterseite.

    Antworten

Beitrag kommentieren