Great Blue Hole in Belize | © The TerraMar Project,  [CC-BY-SA-2.0], via Flickr
Great Blue Hole in Belize | © The TerraMar Project, [CC-BY-SA-2.0], via Flickr

Unterzeichnen Sie für das Korallenriff von Belize

  • Amanda Buol
  • -

Das UNESCO Weltnaturerbe Barrier-Reef in Belize wird von der industrielle Zerstörung bedroht. Ölförderung und Bautätigkeiten an der Küste gefährden das Ökosystem. WWF ruft mit einer Petition auf, das Riff zu schützen.

1’400 Spezies leben in den Gewässern von Belize, darunter 500 Fisch- und 100 Korallenarten. Einige dieser Arten sind bedroht und geschützt, wie beispielsweise westindische Seekühe, Haie oder Meeresschildkröten. Wegen des ausserordentlichen Ökosystems gehört das Barrier-Reef zum UNESCO Weltnaturerbe.

Wegen des Baubooms entlang der Küste und den Erdölreserven, nach denen gebohrt werden soll, sind das Riff und die darin lebenden Arten bedroht. Seit 1998 wurden bereits 40 Prozent des Riffs zerstört. Der weitere Verlust des Riffes hätte auch Folgen auf den Schutz der Küste vor Sturmfluten, Wirbelstürmen und Erosionen, so der WWF. Ausserdem sei das Riff die Lebensgrundlage zahlreicher Belizer.

Mit einer Petition, die an den Premierminister Dean Barrow gerichtet ist, fordert der WWF den Schutz dieses Lebensraumes. Auch Sie können Sich für das Riff einsetzen.

Unterzeichnen Sie die Petition hier »

Beitrag kommentieren