© Sven Hoppe [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons
© Sven Hoppe [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Unterstützen Sie die Petition «Sauberes Wasser für alle»!

  • Nicole Wabersky
  • 2

Wasser als natürliche Ressource ist die Lebensgrundlage für den Menschen, den Tieren und Pflanzen. Diese soll mit Respekt genutzt und geschützt werden.

Mit dem Einsatz von Pestiziden und Antibiotika in der konventionellen Landwirtschaft wird die Wasserqualität stark gemindert. Mikroverunreinigungen, welche aus Produkten des täglichen Gebrauchs wie Kosmetika, Plastik und Medikamenten stammen sowie multiresistente Bakterien finden sich in unserem Trinkwasser, da diese nur bedingt in Kläranlagen herausgefiltert werden.

Zur Verbesserung der Wasserqualität und zur Reduzierung des CO2-Ausstosses können wir weniger Fleisch konsumieren, mehr auf saisonale und regionale Bio-Lebensmittel setzen und biologisch abbaubare Reinigungs- und Waschmittel einsetzen. Dennoch bleibt durch die nicht gefilterten und nicht abbaubaren Verunreinigungen eine Bedrohung.

Damit uns das ursprüngliche und reine Trinkwasser in der Schweiz erhalten bleibt, werden in der Petition folgende Punkte verlangt:

  • Die Subventionsgelder in Höhe von 3.5 Millionen Franken pro Jahr sollen in eine ökologische Landwirtschaft investiert werden.
  • Das Abwasser soll von Mikroverunreinigungen befreit werden.
  • Das Trinkwasser soll auf multiresistente Bakterien getestet werden.

Die Gesundheit von Mensch und Tier soll nicht weiter bedroht werden, also nichts wie ran und hier unterschreiben!

2 Kommentare

  • Franziska Herren

    Lieber Herr Wilhelm
    Gerne würde ich die Webseite http://www.sauberes-wasser-für-alle.ch so aufrüsten, dass man auch online unterschreiben könnte – doch im Moment bin ich noch auf Sponsorenfindung um dies möglich zu machen. Ich danke Ihnen von Herzen für Ihr Interesse und verbleibe mit freundlichen Grüssen. Franziska Herren

    Antworten
  • Jean-Luc Wilhelm

    Warum kann diese Petition nicht wie andere Petitionen online unterschrieben werden?

    Antworten

Beitrag kommentieren