In Outdoor-Produkten werden häufig PFC's verwendet. | © Schangli [CC-BY-SA-2.0], via Flickr
In Outdoor-Produkten werden häufig PFC's verwendet. | © Schangli [CC-BY-SA-2.0], via Flickr

Unterschreiben Sie für PFC-freie Kleidung

  • Amanda Buol
  • 1

Immer mehr Per- und polyfluorierte Chemikalien (PFC) werden oft wegen der wasserabweisenden Wirkung in Outdoor-Produkten verwendet. Jedoch schadet es der Umwelt. Mit einer Petition will man nun die Outdoor-Marken dazu bringen, PFC aus ihrer Produktion zu verbannen.

Die wasser- und schmutzabweisende Eigenschaften der PFC’s sind für Outdoor-Artikel ein Segen. PFC’s gehören jedoch nicht zu den natürlich vorkommenden Chemikalien und schaden der Umwelt. Bereits bei der Produktion werden sie in die Umwelt freigesetzt und können über lange Zeiträume nicht abgebaut werden. Durch die Wasserkreisläufe verteilen sich die PFC’s auf der ganzen Welt, wie Greenpeace in den Expeditionen im Sommer 2015 zeigen konnten (naturschutz.ch berichtete). So konnte bereits im Blut von Menschen oder in der Leber der Eisbären PFC nachgewiesen werden.

Wie Untersuchungen zeigen, beeinflussen gewisse PFC’s die Fortpflanzung bei Tieren, kann das Hormonsystem beeinträchtigen und es wird mit dem Wachstum von Tumoren in Verbindung gebracht. Es ist jedoch nicht bekannt, dass PFC’s direkt über die Haut aufgenommen werden kann. Die Stoffe werden besonders bei der Produktion, Waschen sowie Entsorgung an die Umwelt abgegeben. Wir nehmen danach die PFC’s mit dem Wasser und dem Essen wieder auf.

Selbst wenn die Produktion von PFC heute gestoppt werden könnte, bleiben sie noch lange in der Natur und in unseren Körpern. Daher ist es wichtig, so schnell wie möglich zu handeln.

Greenpeace startete dafür eine Petition, die Outdoor-Marken dazu bringen soll, PFC aus ihrer Produktion zu verbannen. Dabei sollen die Produzenten auf giftfreie Alternativen zurückgreifen.

Wenn Sie die Kampagne für PFC-freie Produkte ebenfalls unterstützen möchten, unterzeichnen Sie die Petiton, die Sie hier finden »

 

1 Kommentar

  • Christine Dobler Gross

    PFC-Gift und tierquälerisch hergestellte Pelzaufsätze gleich im selben Aufwisch aus der Sportbekleidung verbannen, damit der Aufenthalt in der Natur ein naturfreundlicher ist……

    Antworten

Beitrag kommentieren