Umwelttipp Fische Netz

Umwelttipp 3: Verzicht auf Fisch – für dich und die Meere

  • Nora Kieselbach
  • -

„Als Einzelner kann man doch sowieso nichts ändern“. Diesen Spruch konnten die Mitarbeiter der Stiftung SAVE Wildlife Conservation Fund irgendwann nicht mehr hören. Sie setzten sich wochenlang zusammen und recherchierten: Nach kleinen, einfach umsetzbaren Tipps, die die Welt jeden Tag ein bisschen besser machen. Seit dem 15. Juli veröffentlicht die Stiftung Woche für Woche den Umwelt-Tipp der Woche: Es geht um umweltfreundliche Ernährung, Reinigungsmittel und Kosmetika, Reisen, Papier, ethische Geldanlagen und Gärtnern für die Umwelt.

Umwelt-Tipp Nr. 3 handelt von der „Überfischung“ – ein Schlagwort, dass jeder schon mal gehört hat. Doch was heisst das konkret? Unsere Meere stehen kurz vor dem Kollaps. Rund 80% der Fischbestände sind überfischt bzw. bis an die Grenzen befischt. Bei den grossen Raubfischen wie dem Thunfisch sind es sogar 90%.

Auch Fisch aus Aquakulturen löst das Problem nicht. Für ein Kilogramm gezüchteten Lachs beispielsweise werden bis zu fünf Kilogramm wild gefangener Fisch als Fischmehl verfüttert. Bei der Thunfischzucht sind es sogar 20 Kilogramm pro Kilogramm Thunfisch. Aquakultur geht einher mit einer massiven Umweltzerstörung: antibiotikaverseuchten Gewässern, zerstörten Landstrichen, dem Verlust einzigartiger Ökosysteme.

Damit unsere Meere eine Überlebenschance haben, ist unser Umwelttipp: Öfter mal auf Fisch verzichten und auf pflanzliche Einweisslieferanten wie Tofu zurückgreifen und den Bedarf an Omega-3 und anderen Fettsäuren z.B. mit Nüssen zu decken.Gleichzeitig leistet ihr damit einen grossen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt im Meer.

Übrigens: Dass Fisch gesund ist, stimmt nur bedingt. Tatsächlich enthält Fisch nicht nur wichtige Öle, Vitamine und Spurenelemente, sondern auch Gifte wie Dioxine, Schwermetalle und Antibiotika. Wirklich lebensbedrohlich für den Menschen ist die hohe Konzentration an Quecksilber in vielen Fischen.

Weitere Informationen

Gesammelte Umwelttipps (pdf) – mehr zum Thema Überfischung auf Seite 9

SAVE Wildlife Conservation Fund

Bild: © SAVE Wildlife Conservation Fund

Beitrag kommentieren