© VIER PFOTEN Schweiz
© VIER PFOTEN Schweiz

Streuner-Pate werden!

  • Eliane Küpfer
  • -

Das Leben der Streunerhunde ist geprägt von Hunger, Krankheit und den oft tödlich endenden Übergriffen von Menschen. Denn noch immer werden diese Tiere, vor allem im Osten Europas, verfolgt.

VIER PFOTEN ist seit vielen Jahren in tierfreundlichen Städten und Gemeinden aktiv, die sie von ihren humanen Lösung überzeugt haben: Kastration statt Tötung!

Ihre Tierärzte behandeln und kastrieren herrenlose Hunde und Katzen.So wird das rasante Wachstum der Streuner-Populationen nachhaltig eingeschränkt. Kranke und verletzte Tiere werden behandelt. Gleichzeitig schulen sie Tierärzte und Tierschützer vor Ort, damit diese die Arbeit fortsetzen. Die Streunerhilfe-Teams werden nur in Gemeinden aktiv, die sich vertraglich verpflichten, keine herrenlosen Hunde und Katzen mehr zu töten. Die Stadt Sofia hat dafür sogar für 10 Jahre ein Gebäude als Klinik für Streunertiere zur Verfügung gestellt.

Um ihre Arbeit zum Wohl der Streunertiere langfristig zu sichern, braucht VIER PFOTEN unsere Unterstützung! Mit einer Patenschaft kann ein Streunerhund kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

Helft mit und übernehmt hier eine Streuner-Patenschaft!

 

Beitrag kommentieren