Ringelnatter
Erfahren Sie in den Kursen auch mehr über die Ringelnatter. © Andreas Meyer.

Spannendes dazulernen in Amphibien- und Reptilienkursen

  • Stefanie Wermelinger
  • -

In diversen Kursen über Amphibien und Reptilien werden die Arten, deren Lebensweise, Gefährdung und Schutz vorgestellt, so dass die Teilnehmenden später bei Monitoring- oder Artenschutzprojekten mithelfen können. Dabei gibt es nicht nur Theoriestunden sondern auch spannende Exkursionen im Feld.

Die Koordinationsstelle für Amphibien- und Reptilienschutz in der Schweiz (info fauna – karch) führt auch 2019 wieder die beliebten Amphibien- und Reptilienkurse durch. Diese Feldherpetologischen Kurse geben eine Einführung in die Bestimmung der Schweizer Amphibien- resp. Reptilienarten, stellen die charakteristischen Lebensräume vor und vermitteln einen Einblick in die Biologie dieser wenig bekannten Vertreter der einheimischen Fauna. Auf den Exkursionen werden die typischen Lebensräume besucht und die in der Region vorkommenden Arten wenn möglich aufgespürt.

Geburtshelferkroete
Die Geburtshelferkröte wird wegen des glockenhellen Rufes umgangssprachlich auch «Glögglifrosch» genannt. © Andreas Meyer.

Die Kurse stehen allen Interessierten und unabhängig von ihren biologischen Vorkenntnissen offen. Je nach Standort werden die Kurse auf Deutsch, Französisch oder Italienisch gehalten.

Durchführungsorte:

  • Amphibienkurs: Zürich, Lausanne, Chur, Fribourg, Solothurn, Neuchâtel, Lugano
  • Reptilienkurs: Stans, Zürich, Chur, Neuchâtel, Lausanne

Kurskosten:

  • Amphibienkurs CHF 240.-
  • Reptilienkurs CHF 280.- bis CHF 330.-

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt und die Kurse sind jeweils sehr rasch ausgebucht. Eine baldige Anmeldung über die Webseite ist deshalb empfehlenswert.

Die Kursbeschriebe sowie eine Kursübersicht mit Daten sind auf www.karch.ch ersichtlich.

Für weitere Auskünfte: info.fauna@unine.ch oder Telefon 032 718 36 00

Beitrag kommentieren