3. August 2012 | Aktion | Von

Petition: Keine Abschlachtung von Pilotwalen

Die Berner Konvention (The Convention on the Conservation of European Wildlife and Natural Habitats ) oder übersetzt „Übereinkommen über die Erhaltung der europäischen wildlebenden Pflanzen und Tiere und ihrer natürlichen Lebensräume”, ist ein völkerrechtlicher Vertrag des Europarates über den Schutz europäischer wildlebender Tiere und Pflanzen aus dem Jahr 1979. 42 europäische und 4 afrikanische Staaten sowie die Europäische Gemeinschaft haben die Konvention ratifiziert.

Diese Artenschutz-Konvention stuft den Pilotwal als streng geschützte Art ein – dennoch wird er von den Farör Inseln weiter gejagt. Nun, streng genommen gehören die Farör Inseln auch nicht zur EU, dennoch stehen sie unter dänischem Protektorat. Obwohl sich die Färinger selbst verwalten, stehen Polizei, Militär, die Aussenpolitik und selbst die Währung unter dänischer Verwaltung. Auch der komplette Handel mit der EU wird vom dänischen Aussenministerium gesteuert. Der einzige Grund, warum die Färinger bisher nicht der EU beigetreten sind war, eine Einmischung in ihre Fischereiangelegenheiten zu vermeiden – Bisher mit Erfolg.

Dänemark kommt seinen Pflichten aus der Berner Konvention nicht nach und es ist daher an der Zeit, ein Zeichen zu setzen und Dänemark und die Farör Inseln aufzufordern, das Abschlachten der Wale zu stoppen. Hierzu wurde eine Artenschutz-Petition gestartet, welche Du mit unterstützen kannst; 50.000 Unterzeichner werden benötigt – also jetzt unterschreiben!

Bild: Dirk Klaus [CC-BY-SA-3.0] via Wikimedia Commons

Mehr zum Thema:

Diskussion

1 Kommentar zum Artikel “Petition: Keine Abschlachtung von Pilotwalen”
  1. Es ist eine völlige Sinnlosigkeit die Wahle abzuschlachten!
    Hört auf!!!!

    Gesendet von Iris Böni | August 13, 2012, 8:20 am

Kalendereinträge