© Martha de Jong-Lantink [CC-BY-SA-3.0], via flickr
© Martha de Jong-Lantink [CC-BY-SA-3.0], via flickr

Petition gegen Ölbohrungen in der Arktis

  • Cécile Villiger
  • 1

Die Arktis zählt zu einem der letzten unberührten Lebensräume der Welt. Die Eisschmelze durch den Klimawandel macht das Gebiet attraktiver um das vermutete Erdöl zu fördern. Stoppen Sie das Wettrennen um die Ölvorräte! Unterschreiben Sie die Petition um die Arktis zu einem internationalen Schutzgebiet zu erklären.

Nicht nur für den Eisbär auch für zahlreiche andere Meeres- und Landbewohner ist die Arktis ihr natürlicher Lebensraum und eine der letzten intakten Ökosysteme. Zudem funktioniert die Arktis als Klimaanlage der Erde, da das Eis Sonnenstrahlen ins All reflektiert und somit für Kühlung unseres Planeten sorgt. Leider ist die sie auch eines der am stärksten betroffenen Gebieten vom Klimawandel. In den letzten 30 Jahren ist 75 Prozent des Meereis im Sommer geschmolzen. Je weniger Eis, desto schneller steigen die Temperaturen, da das dunkle Wasser die Sonnenstrahlen absorbiert, dies beeinflusst das globale Klima und sorgt vermehrt für Extremwetterergeinisse auf der Erde.

Durch die Abnahme des Eises ist die Arktis für Schiffe befahrbar geworden. Fischerei- und Transportunternehmen machen sich aus der Eisschmelze einen Nutzen. Auch Erdölunternehmen sehen Potential um die neu freigelegten Erdölvorkommnisse zu fördern. Denn unter dem Eis sollen 90 Millionen Barrel Öl liegen (1 Barrel = 159 Liter). Sie würden den globalen Erdölbedarf nur gerade mal für drei Jahre decken. Der Verbrauch der Vorkommnisse ist nicht mit dem Ziel zur Klimaerwärmung vereinbar. Zudem wäre ein Erdölumfall eine ungeheure Katastrophe für den einzigartigen und empfindlichen Lebensraum. Denn durch die extrem tiefen Temperaturen lässt sich das Öl praktisch nicht entfernen.

Der Nordpol soll zu einem internationalen Schutzgebiet erklärt werden, fordert Greenpeace. Dafür braucht es Stimmen aus der ganzen Welt um die Politiker zu überzeugen! Unterschreiben Sie die Petition!

1 Kommentar

  • Verena Knecht

    Ja, ich unterstütze den Schutz der Arktis mit ihrer einzigartigen Tierwelt.

    Antworten

Beitrag kommentieren