© Forstbetrieb Rothenkirchen [CC-BY-SA-3.0], via flickr
© Forstbetrieb Rothenkirchen [CC-BY-SA-3.0], via flickr

Nature Alert! Gesetze für den Naturschutz durchsetzen statt abschaffen

  • Kathrin Ruprecht
  • -

In Europa ist die Natur durch ein fortschrittliches Regelwerk geschützt. Leider erwägt die Europäische Kommission nun, dieses zu schwächen. Lassen Sie die Kommission jetzt wissen, dass Sie die gesetzlichen Regelungen durchgesetzt und nicht abgeschwächt sehen wollen!

Im Rahmen des REFIT-Programms (REFIT = Regulatory Fitness and Performance Programme) überprüft die Europäische Kommission die Gesetze, welche Naturgebiete und Tier- und Pflanzenarten schützen. Von diesen Gesetzen profitiert momentan Mensch und Natur – und trotzdem werden Forderung laut, diese Gesetze ab zu schwächen.

Mit einer Online-Umfrage, welche im Januar 2015 gestartet ist und bis nächstes Jahr laufen wird, holt die Kommission nun die Meinungen der EU-Bürger ein. Der Fragebogen ist auf der Webseite der EU-Kommission zu finden. Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich ohne grossen Zeitaufwand für die Natur einzusetzen, hat „Natur alert“ einen vorausgefüllten Fragebogen auf ihrer Homepage hinterlegt. Auf naturalert.eu brauchen Sie also nur Ihren Namen, E-Mail und Land einzugeben um sich für die Natur in Europa einzusetzen. Unterschreiben Sie noch heute!

Auch Unterschriften von nicht EU-Bürgern sind wichtig und können bei der Landes Auswahl mit „Anderes – Nicht EU“ eingegeben werden. Denn die Natur kennt keine Landesgrenzen und nur eine Flut von Unterschriften wird die EU-Kommission von der Wichtigkeit der Naturschutzgesetze überzeugen!

Hier geht es zur Petition.

Beitrag kommentieren