© Aah-Yeah, [CC-BY-SA-2.0], via Flickr
© Aah-Yeah, [CC-BY-SA-2.0], via Flickr

Melden Sie Ihre Feuersalamander-Beobachtungen

  • Amanda Buol
  • 13

Über den Lurch des Jahres, der Feuersalamander, sind die Kenntnisse bisher spärlich. Man weiss wenig über Ihre Bestände und Vorkommen in der Schweiz. Daher ruft die Koordinationsstelle für Amphibien- und Reptilienschutz in der Schweiz (krach) auf, Beobachtungen zu melden.

Der Feuersalamander fällt mit seiner einmaligen, gelb-schwarzen Färbung sofort auf. Zwar kennen viele den Lurch des Jahres 2016, jedoch weiss man, im Vergleich zu anderen einheimischen Amphibienarten, beinahe nichts über ihren Bestand und Vorkommen. Die Inventare beschränken sich bis jetzt nur auf Weiher, Tümpel oder Kleinseen. Ihre Larvengewässer, die Fliessgewässer, wurden bisher nicht oder wenig berücksichtigt, schreibt die karch. In den Kantonen ist der Kenntnisstand unterschiedlich, da in einigen spezifisch nach dem Feuersalamander gesucht wurde.

Aus diesem Grund möchte die karch den Kenntnisstand verbessern und ruft dazu auf, Beobachtungen von Feuersalamandern zu melden. Wie können Sie helfen? Man kann jede Sichtung eines Feuersalamanders angeben oder über zwei Jahre Daten eines bestimmten Standortes (ab 2017) erheben. Weiter ist es möglich, ein Monitoring durchzuführen, in dem Larven in einem Bachabschnitt gesucht werden.

Die gemeldeten Beobachtungen sind vor allem wichtig für Schutz- und Förderungsmassnahmen. So können sie beispielsweise bei Baumassnahmen besser berücksichtigt werden. Die Bestandesaufnahme ist auch wichtig für die Aktualisierung der Roten Liste der Amphibien. Ausserdem grassiert eine Pilzkrankheit (naturschutz.ch berichtete) und die karch benötigt die Daten zur Verfolgung allfälliger Bestandesveränderungen.

Sind Sie interessiert beim Monitoring oder bei der Datenerhebung mitzumachen? Weitere Informationen und Kontaktdaten erhalten Sie hier »

Hier können Sie Beobachtungen von Feuersalamander melden »

Weitere Informationen über den Feuersalamander erhalten Sie hier »

13 Kommentare

  • Michèle und Bruno

    Wir haben eben zwei Feuersalamander in unserem Keller-Fenster / Schacht gefunden. Vor einigen Jahren hatten wir bereits 2 aus dem Keller wieder zum Flussrand gebracht. Wir wohnen in Horgen Käpfnach. Diesmal sind wir jedoch unsicher, ob wir sie auch im Winter wieder an den Fluss bringen können, oder ob sie im Keller besser aufgehoben sind.

    Antworten
    • Julia Hatzl

      Liebe Michèle und lieber Bruno
      Wir würden euch empfehlen mit der Koordinationsstelle für Amphibien und Reptilien KARCH Kontakt aufzunehmen und sie um Rat zu fragen. Speziell dieses Jahr mit den warmen Temperaturen, ist es ein sehr aussergewöhnlicher Winter für Amphibien. Freundliche Grüsse

  • Susanne Kestenholz

    Guten Tag!
    Ich habe letztes Wochenende 1.10.2017 auf einer Nachtwanderung von der felsenegg hinunter nach Adliswil ZH nacheinander sieben Feuersalamander auf dem Weg gesehen.
    Die Koordinaten waren mir leider eine Nummer zu hoch und so habe ich nach drei versuchen aufgegeben.
    Ich bin immer noch voller Freude.

    Liebe Grüsse Susanne Kestenholz

    Antworten
  • vreni baumann

    in meinem kleinen Tuempel hat es feuersalamanderlarven.
    Leider werden jedes Jahr ausgewachseneFeuersalamander von Autos ueberfahren. wie kann ich den Nachwuchs schuetzen?
    Ich bin Mitglied beim Naturschutz und wohne in Weggis.
    Mit freundlichen Gruss. Vreni Baumann

    Antworten
  • Brunner Regula

    Ich habe jetzt schon zweimal versucht eine Feuersalamandersichtung im Formular zu erfassen. Eine zu grosse Datei lässt sich vor dem Absenden nicht mehr entfernen und wenn man nicht weiss, wie man die Koordinaten findet, dann geht es auch nicht. Schade!
    Bei uns im Kellerschacht lebt seit letztem Jahr ein Feuersalamander und begeistert uns und die Kinder im Haus. Er/sie hat den Winter überlebt und ist wieder aufgetaucht.

    Antworten
    • Mélanie Guillebeau

      Das ist natürlich ärgerlich. Die Koordinaten finden Sie, indem Sie auf dem angegebenen Link (map.geo.admin.ch) nach Ihrer Adresse suchen und mit einem Klick auf den Pfeil, werden im Pop-up Fenster die Koordinaten angegeben. Wenn Sie möchten, dürfen Sie sich gerne an mich wenden (Mail mit Foto und Adresse an mail@naturschutz.ch) und ich kann die Meldung der Sichtung für Sie übernehmen.

  • Esther Steiner

    Ich weiss gar nicht, ob Sie an Meldungen noch interessiert sind. Ich habe jedenfalls gleich zwei Feuersalamander aufs Mal gesehen und zwar am Stadtrand von Luzern (Nähe Meggen) zwischen Wohnhäusern (mit kleinem Bach dazwischen). Datum: 18. März 2017
    Laut Angaben meiner Eltern kommen die Feuersalamander jedes Jahr. Freundliche Grüsse
    Esther Steiner

    Antworten
  • Hofmann Brigitte

    Die vielen Plattformen überfordern mich. Wenn ich auf ornitho.ch melde, werden die Amphibien an die KARCH weitergeleitet. Und diese Zahlen fliessen sicher in dieses Projekt.

    Antworten
  • Dominique Lischer

    Ich habe 2 Feuersalamander beim Hauseingang gesehen.

    Antworten
  • Probst

    Wir wollten eine Feuersalamandersichtung am Monte d’Arzo im Tessin melden. Es wird einem aber nicht einfach gemacht. Zuerst muss sich anmelden, dabei kam eine Errormeldung, so dass wir es aufgegeben haben.

    Antworten
    • Amanda Buol

      Danke vielmals für den Hinweis. Ich habe nun einen anderen Link hinzugefügt, welcher zum Anmeldeformular ohne Registrierung führt.

      Freundliche Grüsse
      Amanda Buol

  • Hanspeter Frei

    Ich habe eine Feuersalamander Population beim Haus,die ich bei feuchtem Wetter beobachten kann.
    Auch Jungtiere.

    Antworten

Beitrag kommentieren