mit Aktion (Pandaktionchallenge)
© Dave the chimp

Mach mit an der WWF-Pandaction-Challenge!

  • Cécile Villiger
  • -

Der WWF sucht junge Menschen zwischen 14 und 25, die ihre Zeit und ihre Talente für eine bessere Umwelt investieren wollen. Gemeinsam wird man sich der globalen Challenge stellen und Projekte, Aktionen oder Kampagnen zum Thema Energie starten.

Geh mit deinen Freunden an den imp!act-Event, oder lerne dort Gleichgesinnte kennen, und plane mit ihnen ein Projekt. Du kannst mit oder ohne Idee kommen, es wird Zeit zur Ideenfindung und Entwicklung geben. Während dreieinhalb Tagen erarbeitet ihr anhand der imp!act-Methode die notwendigen Skills, um ein eigenes ökologisches Projekt oder eine Kampagne zu starten, und legt direkt mit der Umsetzung los. Dabei werdet ihr von Experten und Kaderleuten unterstützt.

Nachdem die Projekte gestartet sind, kommen man am Samstag, 19. November, nochmals zusammen, um sich auszutauschen und einander bei allfälligen Fragen und Problemen zu unterstützen.

Zwischen Dezember 2016 und April 2017 führt ihr dann eure Aktionen durch. Am Ende feiern man eure Erfolge gemeinsam.

Das erwartet dich an der Pandaction-Challenge, powered by euforia:

Tag 1 – Inspiration

Du lernst andere junge Menschen kennen, die bereits ein Projekt umgesetzt haben, und tauschst danach deine eigenen Projektideen aus.

Tag 2 – Der Kreativität freien Lauf lassen

Du lernst deine Interessen in konkrete Projekte umzuwandeln. Nach einem Pitch-Festival formt ihr Projektgruppen und beginnt an euren Projekten zu arbeiten.

Tag 3 – Reality Check für das Projekt

Als Gruppe testet ihr eure Projektidee, indem ihr beispielsweise Umfragen oder eine erste Aktion durchführt und mögliche Partner trefft.

Tag 4 – Den Ideen Flügel verleihen

Ihr überarbeitet eure Projekte mit der Hilfe von ExpertInnen, bevor ihr es einer Jury präsentiert, welche euch Feedback und Tipps gibt.

Melde dich jetzt an!

Wann: Do, 20. Oktober, 18 Uhr bis So, 23. Oktober 2016, 18 Uhr
Wo: WWF Schweiz, Hohlstrasse 110, 8004 Zürich
Anmeldung: Hier

Beispiele von entstandenen Projekten findet ihr hier (in Englisch).

Beitrag kommentieren