© akamarpreet [CC-BY-SA-2.0], via foter.com
© akamarpreet [CC-BY-SA-2.0], via foter.com

Kostenloser Online-Kurs: «Wasser in der Schweiz»

  • Julia Hatzl
  • -

Es tröpfelt und rinnt, es plätschert und rauscht, es sickert und strömt. Wir trinken es, wir baden darin, wir waschen uns damit. Wasser ist lebensnotwendig – und so allgegenwärtig, dass wir uns meist kaum Gedanken darüber machen. Ein neuer öffentlicher Online-Kurs des Geographischen Instituts der UZH zeigt, wie das Element Wasser den Alltag in der Schweiz prägt.

Wer sich ein Bild darüber machen will, wie das Wasser das Leben, die Gesellschaft, die Landschaft und die Wirtschaft der Schweiz prägt, dem ist mit diesem Online-Kurs der Abteilung Hydrologie und Klima am Geographischen Institut der UZH gut gedient. Anhand von kurzen Filmen und anschaulichen Vorträgen werden verschiedenste Aspekte der hydrologischen Forschung vorgestellt. Zahlreiche Wasser-Experten wirken im Online-Kurs mit, allen voran die Hydrologen Jan Seibert, Ilja van Meerveld und Daniel Viviroli von der Abteilung Hydrologie und Klima am Geographischen Institut der UZH.

Der Kurs richtet sich an die allgemeine Öffentlichkeit. Er dauert sieben Wochen. Zur Teilnahme sind keine speziellen Vorkenntnisse nötig. Der Zeitaufwand pro Woche beträgt eine bis drei Stunden. Unterrichtssprache ist Deutsch, einige Videos sind englischsprachig, werden aber deutsch untertitelt. Der Kurs ist kostenlos; nur wer nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat möchte, zahlt dafür eine Gebühr von 49 Dollar. Anmeldungen sind noch bis 31. Dezember möglich.

Der Kurs ist in sieben Module unterteilt. Das erste Modul gibt einen Überblick über den Wasserkreislauf, das zweite zeigt, wie sich der Niederschlag verteilt und wie man das Boden- und Grundwasser misst. Im dritten Modul steht der Wasserabfluss im Zentrum, im vierten das Hochwasser und der Hochwasserschutz. Im fünften Modul geht es um Wasserqualität und die Auswirkungen der Wasserverschmutzung auf die Artenvielfalt. Anhand einer Bierbrauerei und eines Thermalbades wird zudem die Bedeutung der Wasserqualität erläutert. Das sechste Modul behandelt die Trinkwasserversorgung, das Kanalnetz der Schweiz, Kläranlagen und Wasserkraftwerke. Das siebte und letzte Modul ist der kulturellen Bedeutung des Wassers und den Bürgerwissenschaften gewidmet.

Infos und den Link zum Kurs finden Sie auf der Webseite der Universität Zürich.

Aga - Trigon Film

Beitrag kommentieren