Ultraschallrufe von Fledermäusen.
Verschiedene Ruftypen einheimischer Fledermäuse. © Swiss Bat Bioacoustics Group (SBBG)

Einführungskurs: Bioakustik der Fledermäuse

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Haben Sie sich schon gefragt, was für Fledermäuse in der Abenddämmerung durch die Luft flitzen? In dem Einführungskurs Bioakustik der Fledermäuse lernen Sie die kleinen, nachtaktiven Tiere anhand ihres Ultraschallrufes zu erkennen.

Die Swiss Bat Bioacoustics Group (SBBG) ist ein im Jahr 2010 gegründetes Expertengremium welches auf schweizweitem Niveau auf die Standardisierung der Erkennung und Bestimmung von Fledermäusen mit akustischen Methoden hinarbeitet. Dieses Jahr bietet die SBBG wieder einen Einführungskurs in die Bioakustik der Fledermäuse an.

Bioakustik um Fledermäuse zu bestimmen

Der Kurs gibt eine Einführung in die Bioakustik und die Erforschung der Fledermäuse anhand ihrer Ultraschallrufe. Hauptziel des Kurses ist das Erlernen von korrekt durchgeführten bioakustischen Erhebungen im Feld mit Hilfe von Fledermaus- Detektoren und Aufnahmegeräten, sowie die Unterscheidung der fünf bioakustischen Hauptgruppen der Fledermäuse in der Schweiz (Rhinolophus – Pipistrellus/ Hypsugo/Miniopterus – Nyctalus/Eptesicus/Vespertilio – Myotis – Plecotus) im Feld (inkl. heterodyner Detektion) oder durch die Vermessung von Rufen. Auf die Bestimmung einzelner Arten wird im Kurs eingegangen, eine sichere Artbestimmung braucht aber lange Erfahrung. Der Kurs vermittelt hierzu nötiges Rüstzeug und das entsprechende Netzwerk.

Schwerpunkt des Kurses soll das praktische Arbeiten sein, die wichtigsten theoretischen Grundlagen werden jedoch vermittelt.

Neueinsteiger willkommen

Dieser Kurs steht allen interessierten Personen offen, welche entsprechende bioakustische Techniken kennenlernen und anwenden wollen. Er richtet sich im Besonderen an Neueinsteiger, weshalb diese auch prioritär behandelt werden.

Grundkenntnisse der Fledermausarten in der Schweiz und ihrer Biologie werden vorausgesetzt, fundiertes Wissen zu Bioakustik ist jedoch nicht nötig.

Der Kurs wird, abhängig von den Teilnehmenden zwei- oder dreisprachig auf Deutsch, Französisch oder in Englisch gehalten.

Datum: 24.-26. Mai 2019

Weitere Informationen gibt es unter www.sbbg.ch/news#38 oder via e-mail an info@sbbg.ch.

SBBG-Logo1

Beitrag kommentieren