Jedes Jahr bietet das Filme für die Erde Festival ein ausgewähltes Programm mit spannenden Umwelt-Dokumentationen. Profitieren auch Sie am 22. September von diesem einmaligen Angebot. | © Filme für die Erde
Jedes Jahr bietet das Filme für die Erde Festival ein ausgewähltes Programm mit spannenden Umwelt-Dokumentationen. Profitieren auch Sie am 22. September von diesem einmaligen Angebot. | © Filme für die Erde

Ein Filmfestival im Namen der Nachhaltigkeit

  • Mélanie Guillebeau
  • -

17 Städte, sechs Filme und Hunderte helfende Hände: Am 22. September wird am Filme für die Erde Festival erneut allen Interessierten ein spannendes Programm mit sechs zukunftsweisenden Dokumentationen aus dem Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich geboten. Besuchen Sie das Festival an einem der 17 Austragungsorte und finden Sie heraus, was unseren Planeten bewegt. 

Jedes Jahr bereitet das Filme für die Erde Festival die Leinwand für spannende und aufrüttelnde Dokumentationen über Nachhaltigkeitsthemen: Sei es über den notwendigen Schritt zur Energiewende und deren Umsetzung, die Abholzung der Regenwälder für Palmölplantagen oder die menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen in den Kleiderfabriken Kambodschas. In erster Linie sollen die Filme die umfassenden Auswirkungen unseres Konsums auf die Umwelt einem grossen Publikum aufzeigen und hoffentlich zum Umdenken anregen – zum Wohl von uns Menschen und unserer Natur.

Ein hochkarätiges Programm

In diesem Sinne werden am 22. September zum siebten Mal mit der Unterstützung von zahlreichen Helfern in 17 Schweizer Städten und in Lichtenstein sechs hochkarätige Filme präsentiert. Das Festival ist wie immer kostenlos (mit Ausnahme des Lunchkinos) und wird von themenverwandten Ausstellungen begleitet. Am Ende jedes Films können Interessierte zudem eine Gratis-DVD des Films beziehen – natürlich mit der Absicht, dass der Film und dessen Anliegen an möglichst viele Leute getragen werden.

 

 

Death by Design (Lunchkino)
| 12:15 Uhr | Audio: Englisch, Untertitel: Deutsch.

Das Lunchkino verbindet Film- und Gaumenfreude. Einzelpersonen und Unternehmen sind eingeladen, bei einem nachhaltigen Lunch und Getränk den Film „Death by Design“ zu „verdauen“: Im heutigen Zeitalter sind Smartphones, Tablets oder Laptops kaum mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Finden Sie heraus, was die Herstellung Ihres viereckigen, elektronischen Begleiters für Auswirkungen auf die Umwelt sowie die Gesundheit der Fabrikarbeiter hat und lernen Sie die bisher kaum bekannten Schattenseiten der Elektronikindustrie kennen.

Kosten: 22 Franken pro Person inkl. nachhaltigem Lunch und Getränk. 11 Franken für SchülerInnen und Studierende.

Für das Lunchkino ist eine Reservation erforderlich. Weitere Informationen sowie Reservation finden Sie unter www.filmefuerdieerde.org/lunchkino

Planet Erde 2: Städte
| 16:00 Uhr | Audio: Deutsch

Leoparden, die in den Strassen von Mumbai jagen und Wanderfalken in den Häuserschluchten von New York – die Folge „Städte“ der Naturdoku „Planet Erde II“ der BBC zeigt erstmals und mit eindrücklichen Bildern, wie Tiere in Städten einen Lebensraum finden.

Weitere Informationen zum Film finden Sie unter www.filmefuerdieerde.org/planet-erde-2

The Borneo Case – Bruno Manser lebt weiter
| 18:00 Uhr | Audio: diverse, Untertitel: Deutsch

Die Abholzung des Regenwaldes in Malasyia schreitet fort. Dagegen kämpft eine Gruppe von Aktivisten, die Bruno Mansers Erbe weiterführt. Der Film begleitete diese Aktivisten während fünf Jahren und zeigt, wie sie sich dank Hartnäckigkeit und guter Recherche international Gehör verschaffen und einen Diktator in die Knie zwingen.

Weitere Informationen zum Film finden Sie unter www.filmefuerdieerde.org/the-borneo-case

Chasing Coral
| 20:00 Uhr | Audio: Englisch, Untertitel: Deutsch

2016 verschwand 1/3 des Great Barrier Reef. Beunruhigt kommt ein Team von Tauchern, Fotografen und Wissenschaftlern zusammen, um aufzuzeichnen, was unter Wasser vor sich geht. Die aufwendigen und spektakulären Unterwasseraufnahmen zeigen den Einfluss des Klimawandels auf unsere Ozeane. Zum 1. Mal in der Schweiz auf Grossleinwand.

Weitere Informationen zum Film finden Sie unter www.filmefuerdieerde.org/chasing-coral

Schulkino: Planet Erde 2: Berge | 08:30 und 10:00 Uhr & Sweatshop | 14 Uhr

Jedes Jahr lädt Filme für die Erde Schulklassen und Lehrpersonen zum kostenlosen Schulkino ein. Altersgerechte Filme bringen Kindern und Jugendlichen das Thema Nachhaltigkeit auf bewegende und motivierende Art und Weise näher.

Um 8.30 Uhr und 10.00 Uhr erhalten die Schulkinder einen intensiven und überraschenden Blick auf die Natur der Gebirge und deren Bewohner mit dem Film Planet Erde 2: Berge. Um 14 Uhr blicken junge Mode-Blogger mit dem Film Sweatshop in den Alltag der Textil-Näherinnen und lernen, mit nur drei Dollar pro Tag zu überleben. Und der Film Planet Erde 2: Städte um 16 Uhr zeigt einen erstaunlichen Blick auf das Leben von Tieren in Städten

Weitere Informationen zum Schulkino finden Sie unter www.filmefuerdieerde.org/schulkino

 

 

 

Weitere Informationen zum Programm und den Austragungsorten finden Sie auf der Veranstaltungsseite von Filme für die Erde. 

Beitrag kommentieren