Impressionen des traditionellen «Alpenfeuers». Dieses Jahr wird wegen der anhaltenden Trockenheit auf das Mahnfeuer verzichtet und es gibt stattdessen eine Lichtshow. © Alpen-Initiative
Impressionen des traditionellen «Alpenfeuers». Dieses Jahr wird wegen der anhaltenden Trockenheit auf das Mahnfeuer verzichtet und es gibt stattdessen eine Lichtshow. © Alpen-Initiative

Dieses Wochenende: «Feuer in den Alpen»

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Am kommenden Samstag setzen drei Alpenschutzorganisationen auf Pardiel am Pizol ein Zeichen gegen den Klimawandel: Aufgrund des Feuerverbots wird es dieses Jahr statt des traditionellen Mahnfeuers zum Schutz der Alpen eine Licht-Show geben. Zum Klimawandel sprechen wird unter anderem auch Marina Carobbio Guscetti, Vizepräsidentin des Nationalrats und Vizepräsidentin der Alpen-Initiative.

«Feuer in den Alpen» im Zeichen des Klimawandels

Die Alpen-Initiative, Mountain Wilderness und CIPRA Schweiz laden am Samstag, 11. August 2018, zum traditionellen Anlass gegen die Zerstörung der Alpen ein, der dieses Jahr auf Pardiel am Pizol (oberhalb von Bad Ragaz SG) stattfindet. Aufgrund des Feuerverbots tritt an die Stelle des alljährlichen «Feuers in den Alpen» eine Licht-Show.

Die drei Alpenschutz-Organisationen setzen ein Zeichen gegen die Ursachen des Klimawandels. Die aktuelle Trockenheit zeigt: Das Thema «Klimawandel in den Alpen» ist aktueller denn je.

Es sprechen folgende Persönlichkeiten:

  • Marina Carobbio Guscetti, Vizepräsidentin des Nationalrats und Vizepräsidentin der Alpen-Initiative: «Wie sich der Klimawandel in den Alpen auf die Menschen auswirkt – und was Politik und Gesellschaft dagegen tun können»
  • Kaspar Schuler, Mitbegründer «Feuer in den Alpen» und Geschäftsführer CIPRA International: «30 Jahre Feuer in den Alpen»
  • Maren Kern, Geschäftsleiterin Mountain Wilderness: «Klimawandel in den Alpen»

Bei schönem Wetter finden zudem am Sonntag 12. August zwei begleitete Wanderungen mit unterschiedlicher Zeitdauer statt.

Das Detailprogramm finden Sie unter: www.alpeninitiative.ch/alpenfeuer

Hinweise

  • Letzte Bergfahrt Gondelbahn: 17:30 Uhr
  • Extra-Talfahrt Gondelbahn für Tagesgäste: 23 Uhr (Aufpreis Fr. 15.- / Person)

Beitrag kommentieren