Viele Aktionen rund um die Themen Natur, Artenvielfalt und Ökologie.
Rund 750 Veranstaltungen gibt es zum Thema Natur, Artenvielfalt und Ökologie. © Festival der Natur

Das Festival der Natur: 750 Naturerlebnisse für die ganze Schweiz

  • Stefanie Wermelinger
  • -

Ein bunter Strauss an Naturerlebnissen für die ganze Schweiz: Am Wochenende findet das Festival der Natur statt. Das Festival im Umfeld des internationalen Tags der Biodiversität bietet in der ganzen Schweiz rund 750 Veranstaltungen zu Natur, Artenvielfalt und Ökologie und will die Bedeutung der Biodiversitaät bewusstmachen.

Natur erleben, Biodiversität entdecken – von Appenzell bis Genf, von Basel bis Chiasso. Das Festival der Natur bietet vom 23. bis 26. Mai 2019 rund 750 kostenlose Veranstaltungen zu Natur, Artenvielfalt, Landwirtschaft oder Ökologie: Wanderungen, Exkursionen, Ausstellungen, Informationsstände und andere interessante Beiträge, organisiert von Organisationen und Fachpersonen, die sich mit der Natur, Tieren, Pflanzen, aber auch Tourismus und Landschaftsschutz beschäftigen.

«Mit dem Festival der Natur wollen wir Menschen in die Natur bringen und sie für Themen der Natur und Biodiversität begeistern», sagt Werner Müller, Präsident des Trägervereins und Mitinitiant der Veranstaltung. Das Festival soll, so Müller weiter, die Bedeutung der biologischen Vielfalt bewusst machen und zum aktiven Handeln anregen.

750 Veranstaltungen in der ganzen Schweiz

Gut 300 Organisationen sind mit eigenen Veranstaltungen engagiert und auf der Festival- Website www.festivaldernatur.ch aufgelistet. Auf einer Exkursion des Schweizer Alpen-Club SAC beispielsweise können sich Naturliebhaber über die Folgen des Klimawandels im Alpenraum informieren, während sich Interessierte in Genf in der Nacht mit Pro Natura auf die Spuren von Amphibien machen. Im Tessin informiert BirdLife Schweiz über Massnahmen zum Schutz des Mauerseglers. In Zürich gehen Kinder auf Entdeckungsreise entlang städtischer Gewässer und in Basel werden vom WWF Naturspaziergänge durch die «Lebensräume im Siedlungsraum» organisiert. Ob Pflanzenwelt oder Stadtwildtiere, ob Natur oder Kultur, nachtaktive Tiere oder Biodiversität in Landwirtschaftsgebieten – das Festival der Natur bietet während vier Tagen und Nächten vielfältigste Naturerlebnisse für Jung und Alt und für unterschiedlichste Interessen.

Rückgang der Artenvielfalt auch in der Schweiz

«Die Natur braucht mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung» sagt Werner Müller, «denn die Biodiversität nimmt auch in der Schweiz in beängstigendem Ausmass ab.» Die Hälfte der Lebensräume und ein Drittel der Arten sind bedroht. Mit dem Rückgang der Artenvielfalt geht auch genetische Vielfalt verloren. Zerstörung, Übernutzung und Verschmutzung natürlicher Lebensräume sind die massgeblichen Ursachen des Rückgangs. Aber auch die Klimaveränderung und die Verdrängung einheimischer Arten durch invasive Arten setzen den einheimischen Tieren und Pflanzen zu.

Das Festival der Natur findet dieses Jahr zum vierten Mal gesamtschweizerisch statt. Im vergangenen Jahr hatten mehrere zehntausend Naturbegeisterte am Wochenende des internationalen Tags der Biodiversität das Festival der Natur gefeiert und mehrere Hundert Veranstaltungen zu Natur, Artenvielfalt und Ökologie besucht.

Das Programm und Veranstaltungshinweise finden Sie auf www.festivaldernatur.ch

Die Nature Challenge: Das Schaufenster für Schweizer Biodiversität

Die NatureChallenge ist eine vom Verein Festival der Natur gemeinsam mit Schweizer Akteuren mit Bezug zu Natur und Biodiversität betriebene Plattform, die u.a. bei der Aktion «Mission B – für mehr Biodiversität» angemeldete Biodiversitätsflächen sammelt, dokumentiert und kommuniziert.

Mit «Mission B – für mehr Biodiversität» ruft das Schweizer Radio und Fernsehen SRF gemeinsam mit RSI, RTR und RTS die Bevölkerung dazu auf, kleine und grosse Flächen mit passenden Massnahmen aufzuwerten und aktiv zu werden für den Erhalt unserer Biodiversität. Der Verein Festival der Natur ist mit der NatureChallenge offizieller Aktionspartner von Mission B und gewissermassen das Schaufenster der Aktion. Schweizer, die sich für die Biodiversität einsetzen und Flächen naturnah gestalten, sind eingeladen, ihr Projekt auf naturechallenge.swiss zu zeigen. Sie dokumentieren so ihr Engagement für die Biodiversität, teilen ihre Erfahrungen mit Gleichgesinnten und inspirieren die ganze Schweiz mit frischen Ideen.

 

Beitrag kommentieren