Schulklassen aus dem Reusstal sind eingeladen beim Biber-Wettbewerb von Pro Natura mitzumachen. © Dierk Schäfer, [CC-BY-SA-2.0], via Flickr
Schulklassen aus dem Reusstal sind eingeladen beim Biber-Wettbewerb von Pro Natura mitzumachen. © Dierk Schäfer, [CC-BY-SA-2.0], via Flickr

Biber-Exkursionen: Lernen Sie den grossen Naturförderer kennen

  • Selina Fehr
  • -

Oft sieht man nur die Spuren seines Wirkens. Doch der Biber ist zurück in der Schweiz! Von Mitte März bis Mitte April 2018 bietet Pro Natura im Rahmen ihrer «Aktion Biber & Co.» Einblicke in die Welt des geheimnisumwitterten Nagers.

Der Biber erlebt in der Schweiz seinen zweiten Frühling: Nachdem er ausgerottet wurde, leben heute dank erfolgreicher Naturschutzarbeit wieder etwa 3000 Biber in der Schweiz. Wie die einheimischen Nagetiere leben, was sie an Lebensräumen brauchen, wieso sie Bäume fällen oder warum sie als grosse Naturförderer gelten, erfahren Sie auf zwölf Exkursionen in der Deutschschweiz und auf einer Exkursion in der Westschweiz. Die Exkursionen sind kostenlos.

Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte von Pro Natura
Unsere Gewässer sind unter Druck und damit auch viele Wasserlebewesen. Pro Natura knüpft am Gewässernetz für Biber, Quelljungfer und Laubfrosch. Um die bedrohten Lebensadern in unserer Landschaft zu schützen startete Pro Natura bereits vor 17 Jahren die Aktion «Hallo Biber». Sie hat seither erfolgreich neuen Lebensraum geschaffen für den Biber und andere Fliessgewässerbewohner (naturschutz.ch berichtete). Die 2018 lancierte «Aktion Biber & Co.» erweitert diesen Schwerpunkt nun auf weitere Gewässerlebensräume. So will die Umweltorganisation dafür sorgen, dass Auen und Fliessgewässer renaturiert, Feuchtgebiete aufgewertet und neue Tümpel, Teiche oder Feuchtwiesen angelegt werden.

Detailinformationen zu allen Exkursionen finden Sie unter Exkursionen Biberfühling.

Sie wollen mehr über den fleissigen Baumeister lesen? Hier geht’s zum Grossen Biber-Interview mit Videos auf naturschutz.ch.

 

Beitrag kommentieren